bild

Dolmetscherpool

 

Psychologische Beratungsstelle

für Eltern, Kinder und Jugendliche:

Tel. 0781 / 7901-20
Fax 0781 / 7901-21

Der Weg zu uns

Offenburg, Okenstraße 26zoom
Offenburg, Okenstraße 26

Caritasverband Offenburg-Kehl e.V.
Geschäftsstelle Offenburg
Okenstraße 26
77652 Offenburg

Tel.  0781 / 7901-0
Fax: 0781 / 7901-48
EMail-Kontakt



Kehl, Hauptstraße 60
Kehl, Hauptstraße 60

Caritasverband Offenburg-Kehl e.V.
Geschäftsstelle Kehl
Hauptstr.60
77694 Kehl

Tel.  07851 / 87292-0
Tel.  07851 / 2148

Fax. 07851 / 87292-16
Fax. 07851 / 2697
EMail-Kontakt 

Schulsozialarbeit an der Falkenhausen-Grundschule Kehl


Die Schulsozialarbeit an der Falkenhausen-Grundschule Kehl wird von Frau Sonja Groß (Sozialpädagogin Bachelor) geleitet.

Um einen persönlichen Gesprächstermin mit ihr zu vereinbaren, erreicht man sie

täglich von:             8:00 bis 12:00 Uhr

Telefonnurmmer:    0173 / 648 92 31

Email-Adresse:      sonja.gross@caritas-offenburg.de


Die Falkenhausenschule ist eine vierzügige Grundschule mit bilingualem deutsch-französischen Profil. Das bedeutet, dass pro Jahrgang zwei Klassen paritätisch und zwei Klassen bilingual unterrichtet werden. Im vergangenen Schuljahr besuchten 360 Kinder aus insgesamt 26 Nationen diese Grundschule. Die Schulsozialarbeit hat einen Stellenumfang von 50 %.

Die Schulsozialarbeiterin kümmert sich um die kleinen, aber auch um größere Probleme der Kinder und deren Familien. Zusätzlich steht sie dem Lehrpersonal beratend zur Seite, um sie in Fragen zu Verhaltensauffälligkeiten (z.B. auffallend aggressives Verhalten, Außenseiterpositionen, sehr schüchterne und verschlossene Kinder usw.) oder anderen Problematiken (wie beispielsweise Probleme im Elternhaus der Kinder) zu unterstützen.

Zu ihren Hauptaufgaben gehört die Einzelfallhilfe und Beratung. Dies macht ca. 50 Prozent der Tätigkeit aus. Die Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und das Lehrpersonal können sie persönlich ansprechen, telefonisch oder per Mail Kontakt aufnehmen und um Rat bitten. Gerade die Jungen und Mädchen nehmen dieses Angebot während der Schulzeit gerne in Anspruch.

Gibt es Streit, fühlt sich ein Kind nicht wohl oder hat es Probleme zuhause, hat es jederzeit die Möglichkeit, in das Büro von Frau Groß zu kommen und mit ihr zu sprechen. Gemeinsam sucht sie mit dem Kind nach Lösungen und leitete es an, so selbständig wie möglich die Schwierigkeiten zu überwinden.

Eltern berät die Schulsozialarbeiterin am häufigsten zu den Themen Erziehung / Familie, Verhalten, wenn das eigene Kind öfter in Streitigkeiten verwickelt wird und teils auch in Bezug auf finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für Familien (z.B. Bildung- und Teilhabepaket, Kinderzuschlag, Finanzierung der Betreuung etc.).

Ebenso steht Frau Groß auch dem Lehrpersonal der Falkenhausenschule zur Seite. Im Falle einer möglichen Kindeswohlgefährdung bzw. wenn die Lehrerin oder der Lehrer das Gefühl hat, in der Familie wäre die Unterstützung durch den Kommunalen Sozialen Dienst (Jugendamt) hilfreich, wird sie als Schulsozialarbeiterin mit einbezogen. Sie stellt nach ausführlichen internen Gesprächen den Kontakt her und koordinierte nach Bedarf die Hilfegespräche und einen „runden Tische“ in der Schule.

Weiterhin bietet Frau Groß Klassen- / Gruppenangebote zu verschiedenen Themen an. Im vergangenen Schuljahr war dies zum Beispiel ein Verhaltenstraining für Schulanfänger oder die Arbeit mit einer Kleingruppe, in der Kinder sind, die häufig durch aggressives, beleidigendes, respektloses und gewalttätigen Verhalten auf sich aufmerksam machen.


 
 
 

 Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap